FORSCHUNG

Straffere Gesichtshaut ohne OP?

Was der Mars mit einer straffen Gesichtshaut zu tun hat und wie Sie es für sich nutzen können.

27.04.2021 Advertorial

MA1.0_040521.png
Eine straffere Haut wünschen sich viele Frauen

Eine zufällige Entdeckung

Die besten Erfindungen werden meist zufällig gemacht. So auch in diesem Fall.

 

Um herauszufinden ob auf dem Mars Leben möglich ist, hat die NASA das Testareal am Standort Rio Tinto in Spanien errichtet. Hier sind die Bedingungen für astrobiologische Forschungen optimal, da diese denen auf dem Mars ähneln.

 

Der Boden hat nicht nur die braunrote Färbung, die den Mars prägt sondern ist auch stark mineralisch und extrem säurehaltig wie auf dem Mars. Eine Umgebung die das Leben fast unmöglich macht.

Bei der Untersuchung der extrem sauren Bodenproben, kam es dann zu einer Sensation unter Forschern. Es konnten tatsächlich lebende Mikroorganismen nachgewiesen werden. 

Das weckte auch die Aufmerksamkeit anderer Forschungszweige. So wurde auch für medizinische Zwecke geforscht.

Zum Beispiel wurde der entdeckte Mikroorganismus biotechnologisch aufbereitet und für dermatologische Zwecke untersucht.

Bei Untersuchungen auf der menschlichen Haut konnte ein überraschend positiver Effekt beobachtet werden. Die Hautstellen, die mit dem "Mars-Wirkstoff" in Berührung kamen, machten einen erheblich strafferen und regenerierten Eindruck.

Wie wirkt der Mars-Wirkstoff?

Was viele nicht wissen ist, dass die Haut viel Schlaf benötigt um sich zu regenerieren. Alltagsbedingt haben jedoch die meisten von uns über viele Jahre einen Schlafmangel. Dieser Schlafmangel kann dazu führen, dass sich unsere Haut nicht ausreichend regenerieren kann. Mit zunehmendem Alter ist dann eine erschlaffte Gesichtshaut keine Seltenheit mehr.

 

Der Schlafmangel kann zwar nicht nachgeholt werden, doch die Regenerationsfähigkeit der Haut erheblich verbessert werden. Hier kommt der Mars-Wirkstoff zum Einsatz.

 

Auf die Haut aufgetragen, hat sich herausgestellt, dass sich die Regenerationsfähigkeit der Haut trotz Schlafmangel erheblich verbessert. 

 

Die daraus entstandene Salbe muss über Nacht auf die Gesichtshaut aufgetragen werden, da UV-Strahlen die Wirkung beeinträchtigt. 

Wer bietet den Mars-Wirkstoff an?

Auch wenn in der Weltraumforschung die USA führend ist, können die Deutschen in der Pharma und Kosmetik Branche oben mitspielen. Die Marssalbe (www.marssalbe.de) kann ein deutsches Unternehmen exklusiv für sich behaupten. Das Unternehmen dahinter sitzt in Frankfurt am Main gilt als eines der innovativsten und am schnellsten wachsenden Unternehmen der Branche.

 

“In vielen Bereichen sind uns die Amerikaner und Chinesen weit voraus. Wir sind entsprechend stolz auf unser Unternehmen, mit dem wir in der Branche neue Maßstäbe setzen. Das kommt nicht nur unserem Unternehmen zugute, sondern stärkt den Standort Deutschland. Wir sorgen für regionale Arbeitsplätze. Um den internationalen Anschluss nicht zu verlieren, ist es sehr wichtig, dass wir Talente und Ideen hier behalten.”, Sagt Herr Evertz (Geschäftsführer der Evertz Pharma GmbH).

Die Marssalbe im Selbsttest

Wir durften die Marssalbe ausprobieren. Die Marssalbe hat einen braunroten Farbton und hat einen speziellen frischen, leicht erdigen Geruch, der angenehm ist. Die Konsistenz ist etwas fluffig. Sie lässt sich gut verteilen und wird von der Haut regelrecht aufgesogen. Nach wenigen Anwendungen über Nacht konnten wir feststellen, dass sich unser Hautbild strafft. Die Haut fühlt sich fester an.

 

Auch unsere Leserinnen Petra und Monika haben die Marssalbe ebenfalls mehrere Wochen getestet und sind von der Wirkung überrascht. Petra berichtet von ihrer schlaffen Haut unter den Augen. “Nicht nur meine Tränensäcke haben sich sichtbar reduziert, meine Haut fühlt sich insgesamt deutlich fester an. Es ist wie Nahrung für die Haut. Ein solches Ergebnis habe ich von einer Gesichtscreme nicht erwartet.”

 

Laut Monika hatte die Salbe ebenfalls einen positiven Effekt: "So wie bei Petra kann ich sagen, dass meine Haut deutlich straffer und fester geworden ist, was mich aber noch mehr überzeugt ist mein Hautbild. Ich habe ein feines Hautbild mit kleinen Poren bekommen. Mein Mann sagt, meine Haut sieht jünger aus als ich bin. Ich fühle mich damit sehr gut, weiß aber auch dass es purer Luxus ist und ein Privileg diese limitierte Salbe ausprobieren zu dürfen”

Marssalbe testen?

Wer die Marssalbe testen möchte, kann sie direkt beim Hersteller vergünstigt unter

www.marssalbe.de bestellen.

Marssalbe Schatten_dunkel.jpg

Quelle: marssalbe.de

Quelle: nasa.gov/content/rio-tinto-spain/

** Resultate können von Person zu Person variieren.

***Abbildung betroffenen nachempfunden / Namen geändert ​