FORSCHUNG

So wirkungsvoll ist Kaktus-Extrakt bei trockener Haut

Wie Sie strapazierte Haut wieder samtig weich pflegen

von MagazinderGesundheit - 20.02.2020

Kaktus gegen trockene Haut

Feigenkaktus-Extrakt verschafft Linderung bei trockener und strapazierter Haut.

Als natürliches Schutzschild unseres Körpers hat die Haut eine sehr wichtige Funktion: Sie bewahrt uns vor Schäden von außen. Vor allem im Winter, wenn es draußen kalt und windig ist und überall Gefahren durch Erkältungserreger lauern, vollbringt unsere Haut Höchstleistungen. Ohne die richtige Pflege kann sie jedoch schnell trocken, rissig und empfindlich werden. Ein unangenehmes Spannen und Trockenheitsfältchen breiten sich aus und die Haut sieht einfach fahl, alt und ungesund aus. 

 

Dass trockene Haut schneller altert, ist kein Geheimnis. Eine gute Feuchtigkeitspflege ist also gewissermaßen auch eine Anti-Aging-Pflege. Sie soll die Haut aufpolstern und dafür sorgen, dass die Feuchtigkeit im Innern der Haut gespeichert wird. 

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert auch ein Kaktus - das macht ihn nicht nur zu einem Vorbild in der Hautpflege, sondern auch zu einem wirkungsvollen Inhaltsstoff.

Inhaltsverzeichnis

Darum trocknet die Haut im Alter aus

 

In jungen Jahren haben viele mit fettiger und glänzender Haut zu kämpfen, im Alter hingegen mit trockener und immer dünner werdender Haut. Das ist kein Zufall, sondern das Ergebnis von körperlichen Veränderungen, die mit dem Alter einhergehen.

 

Altersbedingte Trockenheit der Haut entsteht dadurch, dass:

  • die Zellregeneration sich verlangsamt. Die Hautzellen benötigen mehr Zeit, um sich zu erneuern, weil der Stoffwechsel verlangsamt ist.
     

  • die Funktion der Talg- und Schweißdrüsen abnimmt und die Haut dadurch ihre natürlichen Feuchtigkeitsversorgung verliert. 
     

  • durch den verlangsamten Zellstoffwechsel das feuchtigkeitsbindende Kollagen in der Haut reduziert wird und die Elastizität der Haut abnimmt.

Trockene Haut mit Kaktus pflegen
  • weniger hauteigene Hyaluronsäure gebildet wird und die Hautfeuchtigkeit so schneller verdunstet.

 

  • äußere Einflüsse die geschwächte Hautbarriere zusätzlich angreifen und sie austrocknen lassen.

Kaktus-Extrakt für eine pralle Haut

 

Der Kaktus ist dafür bekannt, großer Hitze und Trockenheit über lange Zeit standhalten zu können. Er ist an die extremen Umweltbedingungen, unter denen er heranwächst, ideal angepasst. Dank seines besonderen Aufbaus ist ein Kaktus in der Lage, große Mengen an Wasser zu speichern und sich während langer Dürreperioden davon zu nähren. 

 

Reife Haut verliert mit jedem Jahr zunehmend die Fähigkeit, sich an die wechselnden Umweltbedingungen anzupassen und schädliche Einflüsse von außen abzuwehren. 

Mit einem Extrakt aus dem Feigenkaktus kann Studien zufolge das Anpassungsvermögen der Haut gestärkt und die Hautfeuchtigkeit verbessert werden.

Eigenschutz der Haut reaktivieren

 

Trockene und strapazierte Haut profitiert auf unterschiedliche Weise von dem Feigenkaktus-Wirkstoff.

In Untersuchungen¹ konnte zum einen gezeigt werden, dass die Ausschüttung von Stressfaktoren in der Haut verringert wird. So kann sich die Haut besser an wechselnde Umweltbedingungen anpassen und ihren Eigenschutz verbessern. Stressfaktoren, z.B. freie Radikale, verursachen nämlich oxidativen Stress in der Haut, der die Zellen schädigt. Dadurch wird die Hautalterung und somit auch der Austrocknungsprozess beschleunigt. 

Zum anderen weist der kosmetische Extrakt einen hautberuhigenden und -befeuchtenden Effekt auf gereizter Haut auf. Er legt sich wie ein hauchdünner, schützender Film auf die Hautoberfläche und hält sie so geschmeidig.

Empfehlung aus der Apotheke: Biovolen Kaktussalbe

 

Pflegt und schützt trockene Haut mit Feigenkaktus: Biovolen Kaktussalbe.

Trockene Haut hat besondere Ansprüche und benötigt Pflegeprodukte, die langanhaltend Feuchtigkeit spenden und besonders reizarme Inhaltsstoffe enthalten. Reizende, austrocknende oder porenverschließende Bestandteile sind häufig nicht so einfach unter den Inhaltsstoffen zu erkennen und für eine sensible Haut ungeeignet.

 

Für die sanfte Pflege von trockener Haut mit Feigenkaktus-Extrakt eignet sich zum Beispiel die Biovolen Kaktussalbe. Die Feuchtigkeitscreme beinhaltet neben dem Kaktus-Wirkstoff besonders viele reichhaltige, pflanzliche Öle, die der Haut zusätzlich Geschmeidigkeit verleihen und antioxidativ wirken. Bei besonders trockener Haut kann die Kaktussalbe auch als Nachtcreme aufgetragen werden.

 

Erhältlich ist die Biovolen Kaktussalbe sowohl online als auch in der Apotheke. Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen, zur Anwendung und zur Wirkung der Creme gibt es auf der Website.

¹ In vitro/ in-vivo-Studie 2005: Mibelle AG Biochemistry